Hallo und willkommen in unserer Community! Ist dies Dein erster Besuch?
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Anfänger

    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    5
    DankeAktivitätenReceiverTagging

    Fahrrad Navigationssystem gesucht

    Hi,

    ich suche für mein Fahrrad ein Navigationsgerät.
    Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir hierzu ein paar Vorschläge machen könntet.

    LG und vielen Dank an Euch :-).

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Foren-Gott
    Avatar von googgi
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    openHDF - OÖ
    Beiträge
    4.079
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Google Maps auf Android-Handy funktioniert sehr gut


  3. #3
    Spezialist
    Avatar von Sammy303
    Registriert seit
    03.12.2017
    Beiträge
    618
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Hi, komoot oder rantastic Mountain Bike pro.
    Tank

  4. #4
    War ein paarmal hier

    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    19
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    für leistungsorientierte Radfahrer GARMIN EDGE 820 BUNDLE GPS-FAHRRADCOMPUTER


  5. #5
    kueken
    Gast
    Ist wahrscheinlich nicht das richtige Forum für solche Fragen....

    Aber prinzipiell ist die Fragestellung schon wenig aussagend.
    Für welchen Einsatz ist es gedacht?

    Kurzstrecke
    Langstrecke
    Wald/Wiese
    Berg/Mountain
    Expedition

    Soll es eher Wege aufzeichnen oder will man Damit Wege abfahren.

    Gramin baut generell da schon ganz nette Spielzeuge. Insbesondere hilfreich für alle die einfach sich gern mal im Wald austoben wollen.
    Handys sind allesammt denkbar ungünstig für das Fahrrad. Das kann keiner lesen.
    Licht und Reflexionen machen es unmöglich.
    Wird es dann Nacht kehrt sich das umgekehrt.
    Die Straße ist nicht zu sehen, weil man vom Handy beleuchtet wird.
    Abgesehen davon ist Akku auch ratzfatz leer (aber möglich via Nabendynamo, oder neumodische ebike, das abzufangen)

    Für mich als Langstreckenfahrer, der damit auch schon experimentiert hat ->

    Finger weg von den Spielereien die einem das vom Fahrrad fahren ablenken. Die Welt drum herum ist viel schöner als diese ständige folgen von irgendwelchen Anweisungen.
    Entweder versteht man die Anweisungen nicht, oder kann es nicht erkennen.
    Beides führt zu Unachtsamkeit
    Beides stresst
    Beides sorgt schlussendlich für Stopp der Fahrradfahrt und nervt damit.

    In den meisten europäischen Länder gibt es echt recht ordentliche Beschilderung, die man nutzen kann.
    Und Verfährt man sich, na und? Der Weg ist das Ziel und man hat was erlebt.

    Diese e-bike Manie führt leider gerade zu einer größer-toller-stärker-maximierung-Geschichte. Dabei ist e-bike prinzipiell nix schlechtes.
    Aber es wird längst wieder sinnfrei ausgeschlachtet und zum Statussymbol erhoben.
    Die Kinder der A8 fahrenden Eltern, haben natürlich schon mit 12 so ein Ding für 5000€ und fahren damit zum Kippen holen um vor den anderen Schnösel anzugeben.....
    Ups ich weiche gerne ab:-)

    Meine Empfehlung so ein garmin Teil mit wenig Display Info angucken. Klare Piktogramme, der Rest muss weiterhin vor und nach einer Fahrradfahrt geplant werden.
    Für Berg/Mountainbiking kann ich dort einen Nutzen erkennen.
    Für Streckenfahrten kann ich da keinen Nutzen erkennen.
    Es wirkt eher peinlich und verstörend, wenn die Geräte da auch noch Anweisungen geben.

    Grüße

  6. #6
    Anfänger
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    5
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Hey, vielen Dank für die vielen Antworten hier.

    Klar, in einem MTB Forum wäre ich wohl besser aufgehoben, aber vielleicht könnt Ihr mir später die passenden Karten zeigen, die ich noch auf das Gerät "schieben" kann.

    - Einsatzzweck: Ziehe in einer größere Stadt, suche dort einen elektronischen Begleiter für gelegentliche Ausflüge mit dem Fahrrad, eher befestige Strecken, also keine krassen MTB-Geschichten, aus dem Alter mit ich raus.

    - Zur Geschichte ElektroBike: Mein Opa hat sich jetzt auch eins gekauft und fährt mit ca. 30 Sachen durch Waldwege. Früher als Jugendlicher musste ich immer Dampf machen und drängeln, bis die alten Herrschaften (Renter-Kolonne) mich durchgelassen haben. Heute ziehen die alten Säcke an dir vorbei, manche haben die "Maschinen" offen, also burnen mit 40 Sachen an einem vorbei. Z.T. mit der Einstellung: "A8 zu Hause, also auch A8 auf dem Fahrrad".

    LG

  7. #7
    Foren-Gott
    Avatar von googgi
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    openHDF - OÖ
    Beiträge
    4.079
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    ich fahr immer mit Google-Maps dem Handy in der Jacke, die Navigation erfolgt mittels Sprachansage sprich Bluetooth-Kopfhörer.
    Funktioniert einwandfrei und kostet null.
    Einfach Fahrrad auswählen, dann werden auch nur Radwege gewählt, die Ansage zum Abbiegen erfolgt rechtzeitig.


  8. #8
    Anfänger

    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    2
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Klare Antwort .. EDGE1030 :-)
    Nutze es für RR und MTB Touren (vom NAVI vorgeschlagene Touren, Internet, selbst erstellt etc.) und es macht was es soll.

  9. #9
    Anfänger
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    5
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Zitat Zitat von Sammy303 Beitrag anzeigen
    Hi, komoot oder rantastic Mountain Bike pro.
    Nach hin und her werde ich mir wohl einfach eine Fahrradhalterung für das Handy zulegen, da die günstigeren Handy-Navis bei amazon grottenschlechte Bewertungen haben... und das schreckt mich ab. Und die meinsten Leute sagen, das die App Komoot wohl am Besten ist :-) - damit arbeitet Garmin ja sogar zusammen bzw. bietet eine Schnittstelle an.

    Was mir noch fehlt: eine hochwertige Fahrrad-Handy-Tasche.

    Kennt ihr da zufällig etwas?

    LG

  10. #10
    Foren-Gott
    Avatar von zeini
    Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    2.201
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Ich persönlich finde auch Google MAPS auf einem Handy vollkommen ausreichend. Da kann man ja auch Fahrrad einstellen. Wichtig ist allerdings eine gute Handyhalterung zu kaufen.
    Hans

    Achtung: Kein Support über private Nachrichten!
    Edision Optimuss OS1+, Mut@nt HD1500, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
    TV - Hisense Ulra HD
    Astra 19,2° Unicable-LNB


  11. #11
    Foren-Gott
    Avatar von googgi
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    openHDF - OÖ
    Beiträge
    4.079
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Halterung brauchts doch gar nicht
    Einfach nen Bluetooth-Earbud oder Kabel-Kopfhörer ins Ohr und das Handy irgendwo verstaut.
    Navigieren am Fahrrad mit googgle maps rein per Sprachanweisung funktioniert einwandfrei.



 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2017, 17:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2017, 15:03
  3. Fahrrad Karten für Iphone 6
    Von Lucy68 im Forum Sonstige Software
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.09.2016, 14:59
  4. Hilfe für Fahrrad Navi OERGON 450
    Von lui50 im Forum Garmin
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 23:12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 Nachtfalke Reloaded Aktuell betrachtest Du unsere Community als Gast und hast somit nur begrenzten Zugriff auf Diskussionen, Bereiche und Downloads.
Registriere dich noch heute um auf alle Bereiche zuzugreifen!