Hallo und willkommen in unserer Community! Ist dies Dein erster Besuch?
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Spezialist

    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    689
    DankeAktivitätenReceiverTagging

    Corsair Vengeance RGB Pro 16 GB (2 x 8 GB) 3600 MHz C1

    Hey Ich Wollte Mir den Speicher kaufen. Corsair Vengeance RGB Pro 16GB (2x8GB) 3600MHz C18. Weiß aber nicht op das mit Meinem Asus Preim B450 Plus mainboard passt? Meine austatung ist AMD Rytzen 7 2700x gigabyte rtx 3070 eagle oc 8gb Kann einer helfen ? Habe das neuste bios update drauf 2803

    •   Alt Advertising

       

  2. #2
    Routinier
    Avatar von Darkangel
    Registriert seit
    01.01.2020
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    418
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Du hast doch bestimmt ein Handbuch zum Bord. Da ich schon diverse ASUS-Bords verbaut habe,
    weiß ich, dass die in ihren Beschreibungen alles mögliche an Speicherkombinationen mit deren
    Geschwindigkeiten auflisten. Und sollte das Büchlein nicht vorhanden sein, auf die HP von denen
    gehen dort findet man mit Sicherheit die passende PDF-Datei.
    Lebe jeden Tag, als wenn es dein letzter sein könnte; eines Tages trifft es zu.
    Keine Anfragen über PN - was zu klären ist, bitte direkt ins Forum posten.

  3. #3
    Tierischer S-Mod
    Avatar von Miese.Ratte
    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    18.716
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Für Mainboards gibt es Kompatibilitätslisten. Schau nach!

    Ansonsten ist standardkonformer Speicher von einem seriösen Hersteller wie Corsair relativ unkritisch. Wenn der vom Timing zum Board passt (schau nach!), dann soll er es tun.
    Einfach nur schöner fernsehen. "Geht nicht" gibt's nicht.

  4. #4
    Kaiser
    Avatar von Backo
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Saxony-Anhalt
    Beiträge
    1.112
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Hallo,

    ich hab unter anderem dieselbe CPU. Der Controller für den RAM der CPU kann offiziell "nur" 2933 MHz. Bei mir laufen 3200 MHz Corsair Vengeance mit 3333 MHz stabil im Dualchannel. Hab aber auch die RAM Spannung und die des Speichercontrollers auf der CPU angehoben.

    Den 3600 MHz RAM kannste auch ohne Probleme mit geringeren Taktraten laufen lassen. 3600 MHz packt der Ryzen 7 2700X nicht. 3200 MHz sind realistisch, aber nur bei 2 Modulen. Mit 4 wird auch das nichts. Bei Senkung der Taktrate kannste die Speichertimings "straffer" einstellen. D.h. CL16 oder gar CL15 sollte drin sein. Das bringt übrigens mehr als die paar hundert Megahertz mehr Taktrate.



    Gruß

  5. #5
    Spezialist
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    689
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Habe mir jeszt noch schnell einen ryzten 5 3600 besorgt damit scolte es doch laufen ?

  6. #6
    Kaiser
    Avatar von Backo
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Saxony-Anhalt
    Beiträge
    1.112
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Aber zu was? Der Ryzen 5 3600 ist langsamer als der 2700X. Ein Upgrade auf Zen3 hätte ich verstanden, aber das war Geldverschwendung. Und nochmal, z.B. in Spielen schneidet der 3600 MHz RAM mit CL18 schlechter ab als 3200 Mhz mit CL16 und logischerweise CL15. Das macht sich dann in geringeren FPS bemerkbar.

    Allein beim arbeiten merkste keinen Unterschied zwischen 3200 und 3600 MHz RAM. Aber bei der CPU schon.


    Gruß

  7. #7
    Spezialist
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    689
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Ich meinte, dass ich den von einem Kumpel bekommen hätte. Hab mich jetzt auch nochmal belesen. Hatte da irgendwie nen kleinen Denkfehler .
    Ich bleibe bei meiner jetzigen CPU.

  8. #8
    Foren-Gott

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.270
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Zitat Zitat von Backo Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hab unter anderem dieselbe CPU. Der Controller für den RAM der CPU kann offiziell "nur" 2933 MHz. Bei mir laufen 3200 MHz Corsair Vengeance mit 3333 MHz stabil im Dualchannel. Hab aber auch die RAM Spannung und die des Speichercontrollers auf der CPU angehoben.

    Den 3600 MHz RAM kannste auch ohne Probleme mit geringeren Taktraten laufen lassen. 3600 MHz packt der Ryzen 7 2700X nicht. 3200 MHz sind realistisch, aber nur bei 2 Modulen. Mit 4 wird auch das nichts. Bei Senkung der Taktrate kannste die Speichertimings "straffer" einstellen. D.h. CL16 oder gar CL15 sollte drin sein. Das bringt übrigens mehr als die paar hundert Megahertz mehr Taktrate.



    Gruß
    hi backo
    wie kann man denn das messen mit welcher Kombi also ob 2 oder 4 Module schneller sind?

  9. #9
    Tierischer S-Mod
    Avatar von Miese.Ratte
    Registriert seit
    13.10.2013
    Beiträge
    18.716
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Womit misst man die Schnelligkeit von Computern? Jaaa! Mit Benchmarks.

    Aber:
    Benchmarks lügen nicht. Sie werden nur von Lügnern gemacht. Eine alte Weisheit.

    Man kann am Speicher herum schrauben und speicherintensive Programme damit beschleunigen. Genau solche Programme nimmt man dann für Speicher-Benchmarks.

    Die meisten Programme sind aber gar nicht speicherintensiv. Die Prozessoren cachen nämlich wie die Blöden, weil auch der beste Speicher auf Steroiden immer noch grausam lahm ist.
    Einfach nur schöner fernsehen. "Geht nicht" gibt's nicht.

  10. #10
    Kaiser
    Avatar von Backo
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Saxony-Anhalt
    Beiträge
    1.112
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Zitat Zitat von franzli Beitrag anzeigen
    hi backo
    wie kann man denn das messen mit welcher Kombi also ob 2 oder 4 Module schneller sind?
    Hallo,

    das kommt drauf an was du "messen" möchtest. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Speicherdurchsatz beim Lesen/Schreiben/Kopieren, die Zugriffszeit (Latenz) u.a.. Man kann da eine Wissenschaft draus machen. Den meisten nützt das nur nichts, weil sie erstens mit den Daten nichts anfangen können und zweitens es immer irgendwo einen "Flaschenhals" gibt, der ausbremst.

    Und wirkliche Performanceunterschiede merkt man nur beim Gaming, vorausgesetzt die CPU ist schnell genug, die GPU ebenfalls. Falls das Spiel während des Spielens nachladen muss, sollten die Daten auch schnell genug fließen und auch die Zugriffszeit dementsprechend gering sein. Also mindestens eine SATA SSD, besser eine Nvme SSD als Speicher dienen.


    Gruß

  11. #11
    Foren-Gott

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.270
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Dachte so zum Bsp. an Speichermodule.
    rennt der pc mit 2 Stück besser als mit 4.

  12. #12
    VIP User

    Registriert seit
    04.04.2016
    Ort
    Germany
    Beiträge
    3.275
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Vom Prinzip her stimmt es, aber es sind nur theoretisch (messbare) paar Prozent mehr, die man beim alltäglichen Gebrauch eines Computers kaum bemerken wird. Mehr RAM-Speicher wirkt sich da schon deutlich mehr merkbar aus, egal ob mit ein, zwei oder vier RAM-Modulen realisiert.
    Ich gehe einer geregelten Arbeit nach, nicht um von der Straße weg zu sein,
    sondern um mir eine Familie mit Kindern und Hobbys leisten zu können!

  13. #13
    Spezialist
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    689
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Habe es jetzt am laufen. Leuft sehr gut mit amd ryzen 7 2700x auf 3499mhz cL von 18 auf 16 umgestellt..
    ..

  14. #14
    Kaiser
    Avatar von Backo
    Registriert seit
    01.10.2013
    Ort
    Saxony-Anhalt
    Beiträge
    1.112
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Ich bezweifle, dass das auf Dauer stabil läuft. Wirst wohl einige Abstürze haben bei fordernden Anwendungen.

    @Link nur für registrierte und freigeschaltete Mitglieder sichtbar. Pc Games hardware hat kürzlich einige Tests dazu veröffentlicht.


    Gruß

  15. #15
    Spezialist
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    689
    DankeAktivitätenReceiverTagging
    Ich habe das Ganze auch noch mal über mem Test 86 getestet und hatte da keinerlei Fehler. Hab das ganze ein paar Stunden durchlaufen lassen. Werde das mal beobachten....


 

Ähnliche Themen

  1. Icecrypt 3500/3600 HD linuxreceiver
    Von mimi77 im Forum Sonstige Receiver
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 09:02
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2014, 09:25

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
 Nachtfalke Reloaded Aktuell betrachtest Du unsere Community als Gast und hast somit nur begrenzten Zugriff auf Diskussionen, Bereiche und Downloads.
Registriere dich noch heute um auf alle Bereiche zuzugreifen!